Zwangsversteigerung (8K 21/19) eines Wohnhauses mi...

59227 Ahlen

Kauf:
Preis auf Anfrage

Objektdaten

Adresse
59227 Ahlen
Immobilien­typ
Einfamilienhaus, Haus, Wohnen
Online-ID
6766860
Anbieter-ID
407827
Stand vom
23.11.2021
Baujahr
1968

Zwangsversteigerung (8K 21/19) eines Wohnhauses mit Garten in Ahlen am Freitag, 10.12.2021, 12:30 Uhr, im Rathaus der Stadt Ahlen, Westenmauer 10, 59227 Ahlen, Sitzungsetage, Ratssaal Gemarkung Ahlen, Flur 12, Flurstück 144, Gebäude- und Freifläche, Wohnen, Warendorfer Straße 179 a, Größe 309m und Gemarkung Ahlen, Flur 12, Flurstück 145, Gebäude- und Freifläche, Wohnen, Warendorfer Straße 179 a, Größe 23m Verkehrswert: 169.000 Euro (Flurstück 144) und 6.000 Euro (Flurstück 145). Laut Wertgutachten handelt es sich um ein teilunterkellertes, eingeschossiges Wohnhaus mit Dachgeschoss, mit nicht genehmigten Umbauten, als Zweifamilienhaus genehmigt, als Einfamilienhaus genutzt, Baujahr 1968, Erweiterung 1991 Sicherheitsleistung: 10 % des festgesetzten Verkehrswertes. Diese kann nur durch einen Bundesbankscheck, einen von einem Kreditinstitut ausgestellten Verrechnungsscheck, eine Bürgschaft eines Kreditinstituts oder vorherige Überweisung an die Zentrale Zahlstelle Justiz erbracht werden. Barzahlung ist ausgeschlossen. Bei der vorherigen Überweisung der Sicherheitsleistung auf das Konto der Zentralen Zahlstelle Justiz (ZZJ) in Hamm bei der Landesbank Hessen- Thüringen (Helaba) IBAN: DE08 3005 0000 0001 4748 16, BIC: WELADEDD müssen angegeben werden: 1. Amtsgericht Ahlen 2. das Geschäftszeichen8 K21/19 3. das Stichwort Sicherheitsleistung 4. das Datum des Versteigerungstermins 10.12.2021 Nur wenn die Mitteilung der ZZJ über die Einzahlung im Termin vorliegt, gilt die Sicherheitsleistung als erbracht! Der Scheck darf frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt werden. Das Gutachten kann im Internet (www.zvg-portal.de) angesehen werden. Eine Einsicht auf der Geschäftsstelle des Amtsgerichts ist nach vorheriger Terminabsprache (Tel.: 02382/951-155 bzw. -190) möglich. In den Dienstgebäuden der Stadt Ahlen gilt für alle Besucher die Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken im Sinne der Coronaschutzverordnung (z.B. sog. OP-Masken oder Masken des Standards FFP2, KN95, N95). Eine Änderung bzw. Erweiterung dieser Anordnung bis zum Versteigerungstermin ist möglich. Aufgrund des begrenzten Platzangebotes erhalten vorrangig Verfahrensbeteiligte und Bietinteressenten (unter Vorlage der Bietsicherheit) Einlass in den Sitzungssaal. Personen, die die Versteigerung lediglich aus allgemeinem Interesse, zu Informationszwecken oder als Begleiter eines Bietinteressenten besuchen wollen, werden gebeten, dies zu berücksichtigen. Termine, die kurzfristig aufgehoben werden, sind entsprechend im Internet gekennzeichnet. Amtsgericht Ahlen (Internet: zvg-portal.de) 12.11.2021

Karte nicht verfügbar

In Ihrer Umgebung

  • Trimmstudio S. Neske
    1,61 km
  • Tabakwaren A. Thiele
    1,72 km
    • Blüge Frisör
      1,76 km
  • phänomexx
    4,04 km
  • Abzweig Im Seebrock
    355 m